Wunderding für unterwegs

Ompere Robot BeitragOh yeah, der Sommer kommt – oder ist, je nach Wärmeempfinden Einzelner, schon da. Was das bedeutet, weiß jeder: Grillerei, Chillen im Park, Beachen mit Freunden, Sonne tanken im Garten oder einfach nur am Balkon relaxen. Da darf die passende Musik natürlich nicht fehlen, aber eine HiFi Anlage hat man meistens nicht einfach so dabei. Was also tun, wenn einem der Sound aus dem Handy-Lautsprecher nicht ausreicht? Eine mögliche Lösung ist der Vibra-Speaker von Ompere.

Ich kann mich noch an kleine, billige Boxen erinnern, die ich damals an meinen Sony Walkman angeschlossen habe (für die jüngeren Leser: Das war noch so ein Ding mit dem man Kassetten abspielen konnte). Resultat: Mieser Sound und 08/15 Optik. Gott sei Dank gibt es den technischen Fortschritt, womit wir auch schon bei unserem Ompere Robot sind:

Robot Banner

Der Robot ist kein herkömmlicher Lautsprecher, sondern ein „Vibra-Speaker“. Vereinfacht und in aller Kürze: Das Ding besteht unter anderem aus einer Schwingspule und einer Vibrationsplatte. Setzt man den kleinen also irgendwohin hin, bringt er seinen Untergrund auch zum Schwingen und tata: Wir haben Musik, und zwar – anders als bei herkömmlichen Lautsprechern – 360 Grad Sound. Jeder Untergrund (Holz, Glas, Metall, etc.) hat natürlich andere Eigenschaften und sorgt für einen anderen Klang, aber der Sound des Robot kann sich hören lassen 😉 Getestet habe ich den Robot noch im Winter (somit in der Wohnung), aber folgendes Video zeigt, was der kleine leisten kann.

Und jetzt wo auch das Wetter wieder passt, wird der Einsatz im Freien nicht mehr lange dauern. Dann steht er beim Beachen auf der Holzbank, auf meinem Balkontisch oder im Park auf einem Buch oder sonstigem.

Verbunden wird der Robot übrigens per mitgeliefertem USB-Kabel, es gibt aber auch einige Modelle, die sich per Bluetooth mit dem Handy, MP3 Player, Laptop und dergleichen verbinden lassen. Auch von der Leistung her ist der Robot einer der schwächeren Modelle (5 W – RMS), aber bei dem Design konnte ich als Google/Android-Fanboy einfach nicht widerstehen. Außerdem kommt der Robot mit Fernbedienung, unterstützt micro-SD, hat eine Radio Funktion und kann dank mitgeliefertem Saugnapf auch an Fensterscheiben und dergleichen montiert werden. Mit 69,90 Euro werden einem alle Wünsche erfüllt.

Wer sich mal die unterschiedlichen Modelle anschauen möchte, surft am besten auf www.ompere.at/produkte.html, mein Fazit: Gute „Soundmaschine“ für zu Hause und der ideale Wegbegleiter für unterwegs. Let There Be Summer! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.