Werbeschmankerl: 1986

Vor kurzem war ich wieder mal zu Besuch bei meiner Oma und warf, inspiriert von einer 106 Jahre alten Truhe am Dachboden, auch einen Blick in den Keller. Dort entdeckte ich, neben alten Videos, vor allem jede Menge „antike“ Zeitschriften meines Onkels. Ich bekam ein Ausgabe des P.M. Magazins aus dem Jahre 1986 in die Hände und war vor allem von den damaligen Werbeanzeigen fasziniert. Ein paar Eindrücke des schnellen Durchblätterns möchte ich mit euch teilen.

Gut, den Mundl kennt sowieso jeder, aber werft bitte einmal einen Blick auf den Preis. 799 Schilling für 4 Folgen (!!) von „Ein echter Wiener geht nicht unter“. Man beachte auch den Zusatz  „Über 3 Stunden“. YEAH – ein echtes Schnäppchen quasi. Blenden wir weitere Faktoren aus und rechnen das Ganze einmal 1:1 um, dann ergibt das einen Euro-Preis von 58 Euro. Hab einmal ganz kurz recherchiert, und das teuerste was ich bei Saturn an Staffeln gefunden habe war „Spartacus: Blood and Sand – Season 1“ – um 42,99 Euro. Laufzeit des Gladiatoren-Spektakels: 634 Minuten.

 

Auch amüsant: „Das Kissen das aus dem Lenkrad kommt“. So wurde das in der Anfangsphase, in der man scheinbar noch deutsche Wörter für gewisse Phänomene verwendete, also genannt. Obwohl Airbag dann doch ein wenig besser klingt, oder?

 

Der Maßstab! Soll bzw. muss ich dazu noch was sagen? Falls sich auch jüngere Leser in die Metzkerei verirrt haben: Das war eine Kassette, oder Tape, quasi die CD der Vergangenheit. Weitere Informationen gibt es unter Bildschirmtext #67002#. Cool, oder?

 

Hat Humboldt die Spitzenwerbung selbst erfunden? Wohl kaum, gab es nämlich damals schon 🙂

 

An alle aktiven Männer: Habt ihr Pflegeprobleme? Dann wäre das wohl die perfekte Lösung für euch. „Tabac Original. Der individuelle Duft.“ Damit man nach dem Rauchen nicht so stinkt – nein, warte Mal….. ?!

Weil Rauchen damals auch so furchtbar cool und modern war, gabs natürlich in jeder Ausgabe auch die passenden Werbungen. Ein paar Highlights:

Und somit nimmt unser kleiner Ausflug in die Vergangenheit auch schon wieder ein Ende, aber vorher möchte ich noch diesen supertollen Rasierer mit euch teilen. Das ideale Geschenk für den aktiven Mann, vielleicht gleich gemeinsam mit dem Tabak-Duft. Dann sollten wirklich alle Pflegeprobleme gelöst sein.

 

2 Gedanken zu „Werbeschmankerl: 1986

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.